•  
  •   By:
  •  
  •   0 Likes

New Mexico: Grievance procedures Statute: N.M. Stat. Ann. Wisconsin: Dauer des Lehrerschuljahres Statut: Wis. Stat. Ann. Ann. .111.70 “(4)(mb) Der kommunale Arbeitgeber ist es untersagt, kollektiv mit einer Tarifeinheit zu verhandeln, die einen allgemeinen kommunalen Angestellten in Bezug auf eine der folgenden Punkte enthält: 1. Jeder Faktor oder jede Beschäftigungsbedingung außer Löhnen, die nur die gesamten Grundlöhne umfassen und jede andere Vergütung ausschließen, die alle sonstigen Vergütungen umfasst, die , ist aber nicht beschränkt auf Überstunden, Prämienzahlungen, Leistungsvergütung, Leistungsvergütung, Zusatzvergütung, Gehaltspläne und automatische Lohnfortschritte.” Rechtsprechung: Stadt Beloit von Beloit City Sch. Bd. v.

Wisconsin Employment Relations Comm`n, 73 Wis. 2d 43, 242 N.W.2d 231 (1976) Der Oberste Gerichtshof von Wisconsin hat entschieden, dass alle folgenden Themen Pflichtthemen für Verhandlungen zwischen einem Schulrat und einer Lehrergewerkschaft sind: Bewertungsverfahren, die die Arbeitsplatzsicherheit von Lehrern betreffen, Entlassungen infolge eines Rückgangs der Schülerzahl , Schulkalender und die Auswirkungen der Klassengröße. Kansas: Rechtmäßigkeit der Tarifverhandlungen Statut: Kansas Statuten: 72-2228 “… wenn eine solche Organisation anerkannt wird, treten der Schulrat und die Berufsarbeitsorganisation auf Antrag einer der Parteien jederzeit während des Schuljahres vor der Ausstellung oder Verlängerung der jährlichen Lehrerverträge in professionelle Verhandlungen ein.” New Hampshire: Dismissal Case Law: Appeal of Watson, 448 A.2d 417,419-20 (N.H. 1982). Die einseitige Abschaffung der Tarifvereinbarung, die eine Kündigung vorschreibt, verstößt gegen die Verhandlungspflicht, das Kündigungsverfahren ist ein obligatorisches Verhandlungsgegenstand. North Dakota: Legalität des Tarifvertrags: N.D. Cent. Code Nr. 15.1-16-13(1) “Der Vorstand eines Schulbezirks oder seine Vertreter und die Vertretungsorganisation oder ihre Vertreter treffen sich auf Antrag einer der beiden Stellen zu angemessenen Zeiten und verhandeln in gutem Glauben über: a. Die Beschäftigungsbedingungen.

b. Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen. c. Vertragsabschluss, der eine Bestimmung für ein verbindliches Schiedsverfahren enthalten kann. d. Auslegung eines bestehenden Vertrags.” West Virginia: Legalität der Tarifverhandlungen AG Stellungnahme: 55 W. Va. Op. Att`y Gen. 300 (1974) “County Boards of Education legal kann mit Vertretern der County School Board Mitarbeiter über alle relevanten Fragen, die Die Mitarbeiter der Grafschaft Schulleitung in Bezug auf…

alle damit zusammenhängenden oder ähnlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung, die nicht vollständig und streng dem Staatsrecht unterliegen.” Rechtsprechung: City of Fairmont v. Retail, Wholesale, & Dept. Store Union, AFL-CIO, 283 S.E.2d 589, 598 (W. Va. 1980). “Die seriösen Gerichte haben eindeutig anerkannt, dass öffentliche Angestellte als Klasse ein verfassungsrechtlich geschütztes Recht nach dem Ersten Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten haben, wie andere Bürger erster Klasse, sich mit anderen in einer Arbeitsorganisation zu verbinden, deren Zweck es ist, zu versuchen, mit ihrem Arbeitgeber Beschäftigungsbedingungen auszuhandeln.” Lehrer mit Beamtenstatus, die an einer Schule in einem anderen Bundesland arbeiten möchten, benötigen die Zustimmung des Ministeriums für Bildung und Kultur, das für ihre alte Schule und die des aufnehmenden Landes zuständig ist.